Logo der Stadt Weiden i.d.OPf.
Vermögenshaushalt in 1.000 € 1)
X Der Vermögenshaushalt ist ein Investitionshaushalt. Er ist Teil des kommunalen Haushaltsplanes. Die Einnahmen und Ausgaben des Vermögenshaushalt erhöhen oder vermindern – im Gegensatz zum Verwaltungshaushalt – das Vermögen der Kommune. Positionen des Vermögenshaushaltes sind Ausgaben für den Straßenbau, der Kauf oder Verkauf von Grundstücken. Zweckgebundene Zuweisungen durch den Bund oder die Länder fließen in den Vermögenshaushalt.
       
Stand: lfd. Jahr 2011 2012 2013 2014 2015
Einnahmen insgesamt 17.018 11.548 19.362 45.367 20.080
  darunter Zuführung vom Verwaltungshaushalt 2.239 611 2.811 7.705 8.207
  darunter Entnahme aus Rücklagen 838 251 84 82 251
  darunter Rückfluss von Darlehen 305 308 423 386 458
  darunter Einnahmen aus den Veräußerungen
  von Beteiltigungen
0 0 100 0 0
  darunter Einnahmen aus den Veräußerungen von Sachen
  des Anlagevermögens
2.108 2.614 1.665 4.823 3.385
  darunter Beiträge und ähnliche Entgelte 948 487 1.023 498 338
  darunter Zuweisungen und Zuschüsse
  für Investitionsförderungsmaßnahmen
  vom Bund, LfA
X

LfA Förderbank Bayern

Die LfA Förderbank Bayern ist das Landesförderinstitut des Freistaats Bayern mit Sitz in München. Sie wurde 1951 gegründet um den wirtschaftlichen Wiederaufbau Bayerns nach dem Kreig zu finanzieren. Heute sieht sie ihre Aufgabe in der Unternehmensfinanzierung in den Berechen Gründung, Wachstum, Innovation und Umweltschutz.
, ERP
X

European Recovery Program (ERP)

Nach dem 2. Weltkrieg riefen die USA das European Recovery Program (auch Marshallplan) ins Leben. Dieses Programm sollte den Staaten Westeuropas helfen, die Not nach dem Krieg zu mildern und die Wirtschaft wieder aufzubauen. Das ERP-Sondervermögen, das vom Bund verwaltet wird, stammt aus dem European Recovery Program. Seit 1948 ist die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für die Zuteilung dieser Gelder verantwortlich, die heute in der deutschen Entwicklungshilfe und in der Wirtschaftsförderung in Deutschland eingesetzt werden.
0 0 0 0 25
  darunter vom Land 1.977 425 1.138 9.021 7.403
  darunter von sonstigen Bereichen 4 172 20 3 13
  darunter Einnahmen aus Krediten vom Land 50 50 50 0 0
  darunter Einnahmen aus Krediten vom Kreditmakt
  (einschl. Umschuldung)
8.549 6.630 12.048 22.849 0
Ausgaben insgesamt 17.018 12.259 21.795 46.216 21.706
  darunter Zuführungen zum Verwaltungshaushalt 0 0 2.826 80 223
  darunter Zuführung an Rücklagen 3 566 430 298 27
  darunter Gewährung von Darlehen 242 235 127 265 89
  darunter Vermögenserwerb, Erwerb von Beteiligungen,
  Kapitalanlagen
130 18 0 0 25
  darunter Erwerb von Grundstücken 942 601 527 859 391
  darunter Erwerb von beweglichen Sachen
  des Anlagevermögens
1.950 2.022 2.319 2.889 1.878
  darunter Baumaßnahmen 5.248 3.532 3.889 24.815 5.514
  darunter Tilgung von Krediten ( einschl. Umschuldungen) 5.283 3.125 8.470 10.548 9.933
  darunter Zuweisungen und Zuschüsse für Investitionen 428 2.160 2.496 3.979 2.069
  darunter Kreditbeschaffungskosten 0 0 0 50 0
Deckungs-/Sollfehlbetrag aus Vorjahr 2.792 0 711 2.433 1.557

1) Abweichungen in den Summen ergeben sich durch Rundungen bei den Einzelbeträgen