Logo der Stadt Weiden i.d.OPf.
Jugendhilfe
       
Stand: lfd. Jahr 2013 2014 2015 2016 2017
Beistandschaften
X Dem Sachgebiet Beistandschaften im Jugendamt obliegt im Wesentlichen die Feststellung von Vaterschaften und die Ermittlung und Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen. Nach der Geburt eines Kindes, dessen Eltern nicht miteinander verheiratet sind, wird diese Unterstützung der Kindsmutter angeboten und auf Antrag gewährt. Außerdem beraten die Fachleute im Jugendamt die Eltern in Unterhaltsangelegenheiten. Im Laufe der Jahre haben die Beratungen in Unterhaltsangelegenheiten einen erheblichen zeitlichen Aufwand eingenommen.
 
Anzahl der laufenden Beistandschaften 563 551 516 504 473
Beurkundungen - Sorgerechtsregister
X Die Urkundspersonen im Jugendamt tätigen Beurkundungen in den aufgeführten Bereichen. Zudem wird beim Jugendamt des Geburtsortes des Kindes ein Sorgerechtsregister geführt und auf Anfrage gegenüber Jugendämtern und Müttern bescheinigt, dass keine Sorgeerklärung (sog. Negativattest) vorliegt.
 
Anzahl der Vaterschaftsanerkennungen 146 102 125 105 96
Anzahl der Unterhaltsfestsetzung 57 71 48 33 41
Anzahl der Zustimmungserklärungen 156 100 121 100 105
Anzahl der Sorgeerklärungen 123 78 97 87 87
Anzahl der Sonstige Beurkundungen 21 7 0 2 1
Unterhaltsvorschuss
X

Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) kann ein alleinstehender Elternteil insbesondere dann in Anspruch nehmen, wenn der andere Elternteil
- nicht festgestellt werden konnte,
- seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber den Kindern nicht nachkommt,
- zu Unterhaltszahlung nicht oder nur teilweise im Stande ist, oder
- verstorben ist, ohne Waisenbezüge zu hinterlassen.

Nach diesem Gesetz wird auf Antrag der Unterhalt von Kindern, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (bis zur Höhe des für nichteheliche Kinder maßgeblichen Regelbedarfs - abzüglich des hälftigen Kindergeldes) aus öffentlichen Mitteln gezahlt, jedoch nicht länger als 72 Monate. Die Unterhaltsansprüche der Kinder gegen den anderen Elternteil gehen in Höhe der öffentlichen Leistungen auf das Land über. Gewährte UVG-Leistungen sind gegebenenfalls vom Jugendamt in Zusammenarbeit mit der Bezirksfinanzdirektion wieder beizutreiben.

 
Anzahl der lfd. UVG-Fälle 337 351 370 336 535
Anzahl der Altfälle 539 538 709 671 614
UVG-Leistungen in Euro 661.000 681.000 671.000 568.020 1.380.828